Klimawandel stoppen. Leben ändern.

immer donnerstags

*

Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.

Wut

Die Energie der Wut nutzen

Wut ist anstrengend und macht müde. Wenn wir diesem Gefühl nachgehen, dann investieren wir eine Menge Lebensenergie, die wir für andere Dinge nicht mehr zur Verfügung haben. Was uns außerdem Kraft für das Aufwachen raubt und wie wir damit umgehen können...

Dirk Henn Do., 21.03.2013 - 20:56

Wutenergie       Foto © inkje/photocase

Seien wir ehrlich: Die meiste Zeit sind wir einfach nicht aufmerksam. Wir verlieren uns in fast allem, was wir tun, und in jeder Identität, die wir annehmen. Die meisten unserer Gedanken und Handlungen entstehen voraussagbar und mechanisch aus unserer Konditionierung. Nur selten wissen wir, wer wir wirklich sind, jenseits eines engen und befangenen Selbstgefühls. Eine der wichtigsten Einsichten in der Meditationspraxis besteht in der Erkenntnis, in welchem Ausmaß wir im Schlaf leben.

Die Frage lautet: Warum ist es so schwer, zu erwachen? Zum Teil besteht der Grund darin, dass die Lebenskraft oder die Lebensenergie, die wir zum Erwachen brauchen, von morgens bis abends entweicht. Hierbei ist es hilfreich, wenn wir uns vier spezifische „Lecks“ genauer anschauen.