Klimawandel stoppen. Leben ändern.

immer donnerstags

*

Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.

Ernährung

10 Dinge, die Du sofort tun kannst!

Slow Food für alle

10 Dinge       Foto © SlowFood Deutschland

  1. Besuche einen Bauern in Deiner Nähe
  2. Finde heraus, was das Lieblingsrezept von Deiner Oma ist und koche es nach
  3. Lass Dich vom Wochenmarkt zu einem neuen Gericht inspirieren
  4. Koche für Deine Freunde
  5. Erzähl uns von Deiner Idee
  6. Koche mit einem Lebensmittel, das Du noch nie verwendet hast
  7. Pflanze Kräuter in Deinen alten Schuhen an
  8. Kaufe eine Tag in der Woche nicht im Supermarkt ein!
  9. Backe Dein eigenes Brot und mache Deine eigene Marmelade
  10. Kaufe Lebensmittel ohne Strichcode

Regionalesser machen’s besser

Lokal ist optimal       Foto © claudiarndt/photocase

Die Herausgeber des Oxford English Dictionary erklärten 2007 locavore zum besten neuen Wort des Jahres. [Loca­vore ist eine an Pflanzenfresser, herbi­ vore, angelehnte Wortschöpfung; auf Deutsch hat es in etwa die Bedeutung„Regiona­lesser“.]

Ein locavore ist jemand, der regional angebaute Zutaten und Lebensmittel kauft.

Die Lebensmittel kommen direkt vom örtlichen Wochen­markt oder aus dem eigenen Garten. Produkte aus der Region schmecken oft besser und sind in der Regel frischer und gesünder. Und sie sind besser für unseren Planeten, da sie nicht mit Abgas produzierenden, Benzin fressenden Lastwagen über große Strecken befördert werden müssen. Erzeugnisse, die im Umkreis von hundertfünfzig Kilometern angebaut wurden, ersparen auch Transportkosten, so dass sie billiger sein können; und das Geld, das Sie für sie ausgeben, fließt direkt in die Wirtschaft der Region.

So ist das Kaufen von frischem Obst und Gemüse aus der eigenen Region ein Schritt, mit dem Sie dazu beitragen, für sich und die Welt eine achtsame Essumwelt zu schaffen.