Klimawandel stoppen. Leben ändern.

immer donnerstags

*

Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.

Immer glücklich

Mein Freund Barron fragte mich vor Kurzem: „Wenn du dir jetzt einen Ort aussuchen könntest, wo du tun kannst, was immer du willst, wo wäre das? Und was würdest du tun?“
Und ich antwortete: „Ich bin immer dort, wo ich sein will und tue, was ich tun will.“
Ich habe bemerkt, dass ich mir in der Vergangenheit so wie die meisten Menschen gewünscht habe, dass ich etwas anderes tue. Ich dachte darüber nach was ich in der Zukunft tun könnte, machte Pläne für mein weiteres Leben und las (mit Eifersucht) über coole Dinge, die andere Menschen tun.

Das ist ein Spiel, bei dem du nur verlieren kannst.
Viele von uns tun das, aber wenn du diese Einstellung annimmst, in der du darüber nachdenkst, was du tun *könntest*, wirst du niemals in dem glücklich sein, was du *tatsächlich* tust. Du wirst das, was du tust, mit dem vergleichen, was andere Menschen tun (vielleicht auf Facebook oder Twitter). Du wünschst dir, dein Leben wäre besser. Du wirst nie zufrieden sein, weil es *immer* etwas besseres zu tun gibt.
Ich habe stattdessen die Einstellung angenommen, dass das, was ich jetzt tue, vollkommen richtig ist. Es ist so wunderbar einen Blog zu schreiben. Und interessant andere Blogs im Internet zu lesen. Es ist auch unglaublich schön, wenn ich einfach nur Zeit mit meiner Familie verbringe. Und es ist schön, wenn ich spazieren gehe und die frische Luft genieße.

Alles, was ich tue, ist die wunderbarste Sache der Welt. Und wenn ich mal etwas Unangenehmes tun muss (ich kann mich in der letzten Zeit nicht an so eine Situation erinnern), dann ist das vielleicht eine wertvolle Lebenserfahrung.
Wenn ich mit jemandem zusammen bin, der langweilig oder unerträglich ist, dann ist das eine Lektion in Geduld oder Empathie oder wie man andere Menschen besser verstehen kann.

Die Jetzt-Einstellung, in der Praxis

Sagen wir, du bist gerade beim Abwaschen. Würdest du stattdessen nicht lieber eine köstliche Mahlzeit essen oder mir deinem besten Freund reden? Sicher sind das tolle Dinge, aber sie sind nur dann besser, wenn du glaubst, dass sie besser sind. Und, was noch wichtiger ist, dieser Vergleich ist vollkommen unnötig. Warum solltest du das, was du jetzt tust (abwaschen), mit etwas anderem vergleichen? Würde nicht jede Tätigkeit schlecht aussehen, wenn du sie mit etwas vergleichst, das du lieber tust? Abwaschen kann so wunderbar sein wie alles andere, wenn du dich entscheidest, es so zu sehen. Du bist allein, das ist wunderbar. Wenn du es achtsam tust, kann das Abwaschen sehr angenehm sein: Du spürst den Schaum und das Wasser an deinen Händen, du achtest auf das Geschirr und seine Beschaffenheit, du bemerkst deinen Atem und deine Gedanken. Es ist Meditation, es ist still, schön.

Das Gleiche gilt für alles andere. Zur Arbeit fahren? Erfreue dich an der Einsamkeit, die Möglichkeit, mit deinen Gedanken allein zu sein, deine Lieblingsmusik zu hören oder die Welt um dich herum zu betrachten. In einem Meeting mit deinen Kollegen? Achte darauf, wie die Menschen reden und interagieren, lerne etwas über den menschlichen Verstand, sieh dich selbst in jedem anderen um dich herum, lerne jeden davon zu lieben, egal wie sie sein mögen, praktiziere das Aufgeben von Erwartungen in Bezug darauf wie andere Menschen oder dieses Meeting sein sollten.

Ich bin glücklich in dem, was ich tue, weil ich es nicht mit etwas anderem vergleiche. Stattdessen achte ich genau auf die Aktivität selbst. Ich bin immer glücklich, egal mit wem ich zusammen bin, denn ich lerne, die Vollkommenheit in jedem Menschen zu sehen. Ich bin immer glücklich, egal wo ich bin, denn es gibt keinen Ort auf der Erde, der kein Wunder ist.

Das Leben wird schwer sein, wenn du dir immer wünschst, etwas anderes zu tun. Das Leben wird leicht, wenn du erkennst, dass du jetzt schon das absolut Beste tust.

Dieser Artikel stammt von Leo Babauta, er wurde erstmals auf seiner Website zenhabits.net unter dem Titel How to Be Happy Anytime veröffentlicht. Sein täglicher (englischsprachiger) Newsletter bietet eine Vielzahl von wertvollen Anregungen.